Dr. René Wiese

geb. 1976 in Crivitz, 1995 Abitur in Schwerin,

1996–2001 Studium der Geschichte, Germanistik und Niederdeutschen Philologie in Greifswald und Rostock, Stipendiat der Landesgraduiertenförderung Mecklenburg-Vorpommern,

2004 Promotion in Rostock mit der Biographie »Orientierung in der Moderne. Großherzog Friedrich Franz II. von Mecklenburg« (ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Hamburgischen Stiftung für Wissenschaften, Entwicklung und Kultur),

2004–2006 Referendariat für den höheren Archivdienst in Schwerin und Marburg/Lahn,

Archivoberrat und Dezernatsleiter in der Abteilung Landesarchiv des Landesamtes für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin,

seit 2009 stellv. Vorsitzender des Vereins für mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde Arbeitsschwerpunkte: mecklenburgische Landesgeschichte, Volkskunde und niederdeutsche Literatur (18. bis 20. Jahrhundert), insbesondere der mecklenburgische Adel sowie die Häuser Mecklenburg und Hohenzollern im 19. Jahrhundert; Kirchengeschichte

Am 9. Oktober 2009 in die Historische Kommission für Mecklenburg berufen.
Landeshauptarchiv Schwerin
Graf-Schack-Allee 2
19053 Schwerin
right.gif