Prof. Dr.-Ing. Sabine Bock

geb. 1954 in Ilmenau/Thüringen; 1973–1978 Studium der Architektur in Weimar, abgeschlossen 1978 als Dipl.-Ing. Architekt; anschließend Forschungsstudium, 

1982 Promotion zum Dr.-Ing. im Fachgebiet Denkmalpflege, 1981–1987 Konservatorin/Oberkonservatorin am Institut für Denkmalpflege der DDR, Arbeitsstelle Schwerin; 1987–1997 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, seit 1993 als Oberkonservatorin; seit 1997 Professorin für Altbausanierung, Architekturgeschchte und Denkmalpflege an der FH Coburg mit Lehrtätigkeit an der Universität Bamberg, Masterstudiengang Heritage Conservation - Denkmalpflege; seit 2005 krankheitshalber im Ruhestand
 
Mitglied im Deutschen Nationalkomitee von ICOMOS; Mitglied der Historischen Kommission für Pommern und im Präsidium der Deutschen Burgenvereinigung e.V. 
 
Forschungsschwerpunkt Architekturgeschichte und Denkmalpfege Mecklenburg und Vorpommern
 
 
Am 11. Oktober 2003 in die Historische Kommission für Mecklenburg berufen.
Wallstraße 46
19053 Schwerin
right.gif